www.dogangels.at - HERZLICH WILLKOMMEN


"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt . . . "

WIR PRÄSENTIEREN: BALU - SCHULHUND IN AUSBILDUNG

Ihr erinnert Euch vielleicht noch an Balu und Rasky?

 

Die beiden unzertrennlichen Herzensbrecher, die in einem Mehrparteienhaus für Ärger sorgten und dringend nach einer Lösung suchten, bevor ihre Familie, aufgrund der laufenden Beschwerden der Nachbarn, die Wohnung verloren hätte?

 

Balu fand damals unheimlich schnell sein großes Glück bei einer sensationellen Familie und damit ein liebesvolles zu Hause. Jetzt hat Balu auch seine leidenschaftliche Lebensauf-gabe gefunden.


Wir präsentieren: Balu - Schulhund in Ausbildung!

 

Wir freuen uns sehr, dass wir zu so einem tollen Happy-End beitragen durften.

HAPPY END FÜR BALOU

+ + + HAPPY END FÜR BALOU - WIR SAGEN DANKE + + +
 
Dank der sensationellen Unterstützung der gesamten burgenländischen Presse (ihr gewaltig in dieser Sache gewesen :-) dürfen wir uns bereits über ein Happy End und Liebe auf den ersten Blick zu seiner neuen Besitzerin freuen.
 
Der 11 Monate alte Labrador-Mischling ist bereits in sein neues zu Hause im Bezirk Oberpullendorf gezogen und hat sein Haus und seinen Garten in Besitz genommen.
 
Auch für Rasky konnten wir vorerst ein Happy End erreichen. Nach einem ausführlichen Telefonat mit der Wohnbaugenossenschaft darf diese, wenn in den kommenden vier Wochen keinerlei Beschwerden eingehen, bei ihrer geliebten Familie bleiben.
 
Wir danke für die rege Anteilnahme und zahlreichen Anrufen von tierlieben Mitmenschen, die den beiden ein neues zu Hause geben wollten und sich für einen unserer nächsten Notfälle auf die Liste haben setzen lassen. DANKE - DANKE - DANKE, Eure dogangels.

5. TIERISCHE SEEPARTY 21.08.2018 RAUCHWART

Am Dienstag, den 21.08.2017, findet in Rauchwart am Badesee, bereits zum 5. Mal die Veranstaltung des Tierschutzvereins „dogangels“, von Schlagerstar Nina Stern, in Kooperation mit dem Seerestaurant Rauchwart und –pächter Edi Jukic, statt.

Der seit Oktober 2013 bestehende Tierschutzverein, der sich für herrenlose, verwahrloste, misshandelte und unerwünschte Tiere einsetzt, lädt dazu alle Tier- und Musikfreunde herzlich ein.


Beginn der Benefizveranstaltung ist um 19:00 Uhr,auf der Terrasse des Seerestaurants, am malerisch gelegenen Badesee in Rauchwart.


Im Zuge der großen Tierschutz-Tombola, im Gesamtwert von ÜBER 5200.- Euro, warten unzählige Preise darauf, im Sinne der guten Sache, den Besitzer zu wechseln. Der Hauptpreis, der Tombola (deren Gesamtwert in diesem Jahr absoluter Rekordstand ist und das Vorjahrübertrifft) ist eine Nacht für zwei Personen im Wellness- und Ayurvedahotel Paierl in Bad Waltersdorf, im Wert von 360.- Euro. 

Musikalisch perfekt gestaltet wird der Abend auch dieses Jahr von „Austria4“.  Die 4-köpfige Formation lädt  zu Austropop vom Feinsten ein und garantiert zu 100% live gespielte Musik vom Allerfeinsten und Unterhaltung mit allerhöchstem Niveau. „Austria4“ist übrigens die kleine Besetzung der internationalen Top-Band und Hitparadenstürmer „AUSTRIA4YOU.


Natürlich wird es den Gästen an kulinarischen Köstlichkeiten nicht fehlen. Dafür garantiert Kooperationspartner Edi Jukic und sein Team vom Seerestaurant. Im Zuge des Grillabendswird eine breitgefächerte Auswahl geboten.


Der Tombola-Erlös dieser Veranstaltung geht zu 100% an den Verein und dessen zahlreiche und kostenintensive Aktivitäten, u.a. in das Projekt „FÜR MENSCH UND TIER“, welches vom Verein ins Leben gerufen wurde, und im Zuge dessen Tierheimhund Santos, kostenlos und auf Lebzeiten in das Sozialzentrum Nikitsch übergeben werden konnte. Dieser ist seitdem der STAR und Gute-Laune-Macherder Einrichtung und trägt vom ersten Tag an zu mehr Wohlbefinden, Mobilität und Seelenwohl der Senioren bei. Anfang des Jahres folgten diesem das KatzenpaarGina und Garfield, welches – ebenfalls auf Kosten des Vereines – ein neues glückliches zu Hause in der Senecura Sozialresidenz Wien-Oberdöbling gefunden hat.


„Ich selbst habe am eigenen Leib und nach einem gesundheitlichen Schicksalsschlag erfahren, wie positiv sich ein Hund auf die Genesung, Regeneration und das allgemeine Wohlbefinden auswirken kann. Wir möchten mit diesem Projekt die enorm positive Auswirkung auf die körperliche und psychische Gesundheit aufzeigen.

 

Die Tierheime sind voll von – vielen älteren Tieren – die meist nicht mehr oder nur schwer vermittelbar sind. Wieso sollen somit ältere Menschen, die in vielen Fällen ohne wenig familiären Kontakt leben und ältere tierische Gefährten, die ihr Dasein im Tierheim fristen, nicht einen wunderschönen, gemeinsamen Lebensabend verbringen“, so Vereinsobfrau Nina Stern.

Mit dem Erlös dieser Tombola soll das Projekt – gegen Ende des Jahres – auf eine dritte Einrichtung im Süden des Landes ausgeweitet werden, und ein weiteres Tier aus dem Tierschutz sein Glück finden.

 

Eine limitierte Anzahl von Losen ist zum Jubiläums-Stückpreis von 2,00 Euro bei den Mitgliedern des Vereins „dogangels“, sowie im Seerestaurant Rauchwart erhältlich.

Als Ehrengast an diesem Abend freuen wir uns schon heute auf Landesrätin, Frau Verna Dunst.

ABSOLUTER NOTFALL: BALU UND RASKY

Eine traurige Geschichte macht Balu und Rasky zu unseren absoluten Notfällen:

Vor einigen Wochen schon wurden wir von einer Familie aus dem Bezirk Oberwart kontaktiert, die vom Tierschutz in St. Michael an uns verwiesen wurde. Es ging um die beiden Hunde Balu und Rasky.

 

Balu, 11 Monate alt, Labrador-Mischling

Rasky, 2 Jahre alt, Dackel-Mischlings-Dame.

 

Sie lebten bis dato mit ihrer Familie (Mutter, Vater und drei Kinder) in einem Mehrparteien-Haus einer Wohn-baugenossenschaft. In letzter Zeit häuften sich die Beschwerden der Nachbarn und führte vermehrt zu Spannungen und Unruhe.

 

Wir waren damals vor Ort, da beide Hunde weder gechipt, noch geimpft waren. Die Hunde wurden damals aus unsere Kosten tierärztlich betreut, die kleine Dackel-Mischlingsdame kastriert. Die Familie hat damals versprochen, den Kampf auf sich zu nehmen und sich auf die Suche nach einem Haus mit Garten zu machen. 

 

Vor ein paar Tagen dann die schockierende Nachricht: Es gibt keine Lösung, Balu und Rasky müssen weg . . . die Besitzerin hat uns informiert, dass uns 2 Wochen Zeit bleiben, um einen neuen Platz für die beiden zu finden, da ansonsten der Mietvertrag aufgekündigt wird. Ein Telefonat mit der zuständigen Wohnbaugenossenschaft bestätigte uns dies.

 

Weitere Infos und Besuchstermine unter 0660/460 30 52.

GINA & GARFIELD ERWEITERN UNSER PROJEKT FÜR MENSCH UND TIER IN DER SOZIALRESIDENZ OBERDÖBLING

Mit dem Katzenpaar Gina und Garfield dürfen wir unserer Projekt "Für Mensch und Tier" um eine weiteren Senecura Einrichtung erweitern.

In der Sozialresidenz Wien-Oberdöbling hat das Katzenpaar im März 2018 ein neues liebesvolles zu Hause gefunden. Alle Kosten werden, wie auch schon bei unserem Star SANTOS, auf Lebzeiten von unserem Verein getragen.


UNSER STAR IM SOZIALZENTRUM NIKITSCH - SANTOS

Der Erlös dieser Veranstaltung geht unseren Projekten zu Gute, u.a. möchten wir damit unser Projekt "Für Mensch und Tier", welches wir letztes Jahr sehr erfolgreich mit unserem "SANTONS" - der Star und Gute-Laune-Macher im Sozialzentrum Nikitsch, starten durften, ausgeweitet werden. Eine weitere, tierliebe Einrichtung im Süden des Landes soll bis Ende des Jahres folgen.

 

Musikalisch gestaltet und perfektioniert wird unsere "Tierische Seeparty" auch dieses Jahr von AUSTRIA4, die kleine Besetzung der internationalen Top-Band und Hitparadenstürmer AUSTRIA4YOU, die uns einen austropoppigen und unterhaltsamen Abend bescheren werden.

Wir freuen uns darauf und danken all unseren zahlreichen Sponsoren, die diesen Event ermöglichen von Herzen

 

Eure dogangels


PROJEKT MENSCH UND TIER

 

Vor Kurzem wurde der ersten SeneCura Einrichtung im Burgenland, von unserem Verein,  kostenlos und auf Lebzeiten ein Hund übergeben, der in Zukunft im Sozialzentrum Nikitsch zu mehr Wohlbefinden der Senioren beitragen soll. 

„Ich selbst habe am eigenen Leib und nach einem gesundheitlichen Schicksalsschlag erfahren, wie positiv sich ein Hund auf die Genesung, Regeneration und das allgemeine Wohlbefinden auswirken kann. Wir möchten mit diesem Projekt, welches wir mit Heimleiterin, Frau Helga Gregorits, aus der Taufe gehoben haben, die enorm positiven Aus-wirkungen aufzeigen.

Die Tierheime sind voll von – vielen älteren Hunden – die meist nicht mehr oder nur schwer vermittelbar sind. Wieso sollen somit ältere Menschen, die in vielen Fällen ohne wenig familiären Kontakt leben und ältere Hunde, die ihr Dasein im Tierheim fristen, nicht einen wunderschönen, gemeinsamen Lebensabend verbringen“, so Vereinsobfrau Nina Stern.

Mit SeneCura Österreich haben wir eine Institution gefunden, die diesem Projekt offene Türen schenkt und äußerst tierlieb in Erscheinung tritt.

 

Im Juni  ist mit Santos, einem 5-iährigen halbblinden Mischlingsrüden, der erste Hund in das Sozialzentrum Niktisch eingezogen. Der anhängliche, offene und verschmuste Rüde versüßt seitdem den Tag der Senioren und ist zu einer wahren Bereicherung und mittlerweile zum Star des Sozialzentrums geworden. 

 

Sämtliche anfallende Kosten, die auf Lebzeit von Santos anfallen, werden von den „dogangels“ getragen.

Weitere Einrichtungen sollen im Laufe der Zeit folgen.

oder aber auch . . . "Eine Gesellschaft wird daran gemessen, wie sie mit den schwächsten ihrer Mitglieder umgeht" . . . 

Im Einsatz für herrenlose, verwahrloste, misshandelte und unerwünschte Tiere