www.dogangels.at - HERZLICH WILLKOMMEN


"Die Größe und den moralischen Fortschritt einer Nation kann man daran messen, wie sie die Tiere behandelt . . . "

PROJEKT MENSCH UND TIER

 

Vor Kurzem wurde der ersten SeneCura Einrichtung im Burgenland, von unserem Verein,  kostenlos und auf Lebzeiten ein Hund übergeben, der in Zukunft im Sozialzentrum Nikitsch zu mehr Wohlbefinden der Senioren beitragen soll. 

„Ich selbst habe am eigenen Leib und nach einem gesundheitlichen Schicksalsschlag erfahren, wie positiv sich ein Hund auf die Genesung, Regeneration und das allgemeine Wohlbefinden auswirken kann. Wir möchten mit diesem Projekt, welches wir mit Heimleiterin, Frau Helga Gregorits, aus der Taufe gehoben haben, die enorm positiven Aus-wirkungen aufzeigen.

Die Tierheime sind voll von – vielen älteren Hunden – die meist nicht mehr oder nur schwer vermittelbar sind. Wieso sollen somit ältere Menschen, die in vielen Fällen ohne wenig familiären Kontakt leben und ältere Hunde, die ihr Dasein im Tierheim fristen, nicht einen wunderschönen, gemeinsamen Lebensabend verbringen“, so Vereinsobfrau Nina Stern.

Mit SeneCura Österreich haben wir eine Institution gefunden, die diesem Projekt offene Türen schenkt und äußerst tierlieb in Erscheinung tritt.

 

Im Juni  ist mit Santos, einem 5-iährigen halbblinden Mischlingsrüden, der erste Hund in das Sozialzentrum Niktisch eingezogen. Der anhängliche, offene und verschmuste Rüde versüßt seitdem den Tag der Senioren und ist zu einer wahren Bereicherung und mittlerweile zum Star des Sozialzentrums geworden. 

 

Sämtliche anfallende Kosten, die auf Lebzeit von Santos anfallen, werden von den „dogangels“ getragen.

Weitere Einrichtungen sollen im Laufe der Zeit folgen.

oder aber auch . . . "Eine Gesellschaft wird daran gemessen, wie sie mit den schwächsten ihrer Mitglieder umgeht" . . . 

Im Einsatz für herrenlose, verwahrloste, misshandelte und unerwünschte Tiere